Lemken erweitert Portfolio

Alpener Landmaschinenhersteller setzt auf Kooperation mit dem französichen Familienunternehmen Sulky. Die neuen Düngerstreuer ergänzen das bisherige Produktprogramm aus Bodenbearbeitung, Aussaat und Pflanzenschutz.


© Lemken, Alpen

Der Alpener Landmaschinenhersteller Lemken bietet jetzt auch Düngerstreuer an. Möglich ist das durch eine Kooperation mit dem franzöischen Unternehmen Sulky. Pünktlich zur Agritechnika im November erweitert die Firma damit ihr Portfolio. Die neuen Geräte sollen durch hohe Verteilgenauigkeit wirtschaftlicher und auch umweltfreundlicher sein. Sie ergänzen das bisherige Produktprogramm aus Bodenbearbeitung, Aussaat und Pflanzenschutz. Das Programm umfasst drei Baureihen mit insgesamt fünf Modellen, die von den Lemken Handelspartnern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, BeNeLux, Irland, Großbritannien und Polen vertrieben werden.

Als Spezialist für den professionellen Pflanzenbau gehört Lemken mit weltweit mehr als 1.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 380 Mio. Euro zu den führenden Unternehmen in Europa.

skyline
ivw-logo