Mann (43) im Missbrauchsskandal Bergisch-Gladbach angeklagt

Der Hauptverdächtige wurde wegen des Missbrauchs seiner inzwischen dreijährigen Tochter angeklagt. Beteiligt gewesen sein soll auch ein 26-Jähriger aus Kamp-Lintfort.

© Paul Hill - Fotolia

In den Missbrauchsskandal von Bergisch Gladbach kommt Bewegung. Der Hauptverdächtige wurde angeklagt, der Prozess gegen den 43-Jährigen könnte im Sommer losgehen. Er soll seine inzwischen dreijährige Tochter über Jahre missbraucht haben - unter anderem auch gemeinsam mit einem 26-jährigen Berufssoldaten aus Kamp-Lintfort. Die beiden sollen auch dessen Kinder (Stiefsohn und Tochter) sexuell missbraucht und von den Taten Bilder und Videos verschickt haben. Der Prozess gegen den Kamp-Lintforter beginnt am Dienstag in Moers.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo