Mann gerettet

Rettungsschwimmer der DLRG haben einen Mann aus dem Auesee gerettet. Der Mann mittleren Alters drohte laut NRZ zu ertrinken und machte mit rudernden Armen und Rufen auf sich aufmerksam. Er musste stationär im Krankenhaus versorgt werden.

© Lena Semrok - Radio K.W.

Rettungsschwimmer der DLRG haben gestern einen Mann aus dem Auesee gerettet. Der Mann drohte zu ertrinken, nachdem ihn etwa 50 Meter vom Ufer entfernt die Kräfte verlassen hatten. Wie die NRZ berichtet, war er kurz davor, das Bewusstsein zu verlieren und Wasser war bereits in die Lungen gelangt. Die Rettungsschwimmer konnten den Mann auf einem Brett stabilisieren und an Land erstversorgen. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Es ist der vierte Mensch, der in diesem Sommer aus dem Auesee gerettet werden musste.

skyline
ivw-logo