Masernfälle rückläufig - 2019 keine Erkrankung im Kreis

Gute Nachricht: Die Zahl der Masernfälle in NRW ist massiv zurückgegangen. Im Kreis Wesel wurde im vergangenen Jahr kein einziger Fall gemeldet.

© Picture-Factory - Fotolia

Im Kreis Wesel hat es im vergangenen Jahr keinen einzigen Masernfall gegeben. 2018 waren es laut Kreisgesundheitsamt zwei Fälle, 2017 hingegen noch elf. Auch NRW-weit gibt es immer weniger Masernerkrankungen. Landesweit gab es im letzten Jahr 135 Fälle und damit 74 Prozent weniger als noch 2017.

Masern-Impfpflicht ab März

Ab dem ersten März müssen Eltern von Kita- und Schulkindern eine Masernimpfung nachweisen, ansonsten drohen bis zu 2500 Euro Bußgeld. Gleiches gilt für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind wie Erzieher, Lehrer, Tagespflegepersonen und medizinisches Personal. Kinder, die schon jetzt im Kindergarten oder in der Schule betreut werden, müssen den Nachweis bis zum 31. Juli 2021 erbringen.

skyline
ivw-logo