Mitarbeiter bei Amazon in Rheinberg streiken

In Rheinberg haben Amazon-Mitarbeiter in der Nacht ihre Arbeit niedergelegt. Hintergrund ist der umsatzstarke Schnäppchentag Black Friday. Ver.di fordert einen Tarifvertrag.

© Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Zum Black Friday heute locken Online-Shops mit Rabatten - und die Mitarbeiter bei Amazon nutzen diesen umsatzstarken Tag, um zu streiken. Die Gewerkschaft ver.di hat auch in Rheinberg zum Streik aufgerufen. In der Nacht wurde die Arbeit niedergelegt, dauern sollen die Streiks bis zum nächsten Schnäppchentag - dem Cyber Monday am Montag. Betroffen sind neben Rheinberg auch fünf andere Amazon-Standorte in Deutschland. Ver.di fordert einen Tarifvertrag für die Beschäftigten und weniger Druck und Hetze im Arbeitsalltag, damit Mitarbeiter gesund bleiben. Amazon versichert, dass Bestellungen trotz des Streiks pünktlich geliefert werden. Ein Großteil der Mitarbeiter arbeite regulär, heißt es vom Unternehmen.

skyline
ivw-logo