Moers - Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

An diesem Mittwochnachmittag vor dem Feiertag gingen mehrere Notrufe bei der Einsatzleitstelle ein. Aufgeregte Zeugen berichteten von fünf Unbekannten, die mit Macheten, Messern und Pistolen bewaffnet, aufeinander losgehen sollen.

Bei Eintreffen der Polizei flüchteten mehrere Personen in Richtung Bahnhof und dem Königlichen Hof.

Im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung konnten drei Männer vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um einen 29-jährigen Duisburger, der aus dem Irak stammt, einen 21-Jahre alten Mann, ebenfalls aus Duisburg sowie um einen 31-jährigen Moerser, der kongolesische Wurzeln hat.

Wer die beiden anderen Unbekannten sind, ist derzeit unklar. Ebenfalls unklar ist der Gegenstand der Auseinandersetzung. Daher bittet die Kripo dringend um Zeugenhinweise und insbesondere um Filmmaterial.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4603773 OTS: Kreispolizeibehörde Wesel

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo