Moers - Unbekannter Radfahrer und Zeugen gesucht

Das Verkehrskommissariat sucht einen unbekannten Radfahrer und Zeugen nach einem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 11.40 Uhr an der Kreuzung Hülsdonker Straße / Krefelder Straße ereignet hat.

Ein 36-jähriger Autofahrer aus Duisburg befuhr zu diesem Zeitpunkt die Hülsdonker Straße in Richtung Innenstadt.

An der Kreuzung wollte er bei Grün weiterfahren, musste jedoch halten, weil ein unbekannter Radfahrer bei Rot in den Kreuzungsbereich einfuhr. Der Radfahrer kam aus Richtung Repelener Straße.

Daraufhin hupte der Duisburger, als der Radfahrer sich unmittelbar vor seinem Auto befand und sprach den Unbekannten an.

Daraus folgten zunächst verbale Streitigkeiten.

Der Unbekannte schlug im weiteren Verlauf gegen den Wagen des 36-Jährigen. Als der Duisburger ihn festhalten wollte, bedrohte der Radfahrer ihn mit einem unbekannten Gegenstand, bei dem es sich nach Aussage des 36-Jährigen um ein Messer handeln könnte.

Er trat daraufhin einen Schritt zurück und rief den Notruf, während der Radfahrer flüchtete. Der Duisburger sah noch, wie er von der Hülsdonker Straße in die Hubrtusstraße abbog und hiernach verschwand.

Der 36-Jährige blieb unverletzt. Auch am Auto entstand kein Schaden.

Beschreibung des Unbekannten:

170 cm - 180 cm gro0, schlanke Figur, trug eine schwarze Wollmütze, eine schwarze Hose und eine olivfarbene Jacke. Er hatte einen Drei-Tage-Bart.

Bei dem Rad handelt es sich um ein schwarzes Fahrrad mit einer kleinen Werbetafel am Gepäckträger.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei den Radfahrer sowie mögliche Zeugen, sich bei der Polizei in Moers, Telefon 02841 / 171-0, zu melden.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline