Moerserin (63) wird bei Autounfall schwer verletzt

Weil eine Autofahrerin in Kerken in den Gegenverkehr geraten war, wurden eine Moerserin und ihre Beifahrerin am Samstag schwer verletzt. Gleich drei Autos krachten ineinander.

© pixabay

In Kerken-Nieukerk ist gestern eine Frau aus Moers bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie war am Nachmittag auf der B9 unterwegs, als eine 19-jährige Fahrerin aus Kevelaer mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geriet. Dabei prallte die junge Frau mit zwei entgegenkommenden Autos zusammen. In einem der Autos saßen die 63-jährige Moerserin und eine 65-jährige Beifahrerin aus Köln - beide wurden schwer verletzt. Auch die 19-jährige erlitt schwere Verletzungen. Laut Polizei besteht bei den Verletzten keine Lebensgefahr. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Für die Unfallaufnahme war die B9 im betroffenen Bereich für etwa zwei Stunden gesperrt. Wieso die junge Autofahrerin von der Spur abkam, ist noch nicht klar.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo