Moerserin raste durch Dortmunder Innenstadt

Gegen eine 31jährige Moerserin wird wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens ermittelt. Mit Tempo 100 soll sie Fußgänger in der Dortmunder Innenstadt gefährdet haben.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Eine 31jährige Moerserin hat sich gestern eine Verfolgung mit der Polizei in Dortmund geliefert. Mit aufheulendem Motor und Tempo 100 drehte sie hier mehrere Runden in der Innenstadt. Dabei soll sie auch andere Fahrer zu Rennen aufgefordert und gefährliche Situationen provoziert haben. Selbst in Baustellen beschleunigte sie, machte auf nasser Fahrbahn schnelle Spurwechsel und raste auch in hohem Tempo an größeren Fußgängergruppen vorbei. Als die Polizei sie endlich stoppen konnte, gab die Moerserin an, sie habe nur so durch die Gegend fahren wollen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen die 31jährige wird jetzt wegen Verdachts eines illegalen Autorennens ermittelt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo