Moped-Führerschein mit 15

Die Landesregierung will im ländlichen Raum den Weg zur Schule, zur Ausbildungsstelle oder zu Freunden mit einem eigenen fahrbaren Untersatz erleichtern. NRW ist das erste Bundesland, das den Moped-Führerschein per Rechtsverordnung ab 15 Jahre zulässt.

© Funke Foto Service

Ab sofort können Jugendliche schon mit 15 statt mit 16 Jahren den Moped-Führerschein machen. Das Landeskabinett in NRW hat eine entsprechende Rechtsverordnung beschlossen. Das ist insbesondere für die Jugendlichen bei uns im ländlichen Raum eine gute Nachricht, teilt die CDU - Landtagsabgeordnete Charlotte Quik mit. Ausbildung und Führerscheinprüfung bleiben aber Voraussetzung. NRW ist das erste Bundesland, das den Moped-Führerschein per Rechtsverordnung ab 15 Jahre zulässt.


Hintergrund: Für die Fahrerlaubnisklasse AM für leichte Kleinkrafträder mit maximal 45 km/h, den sogenannten Moped-Führerschein, galt bislang bundesweit das Mindestalter von 16 Jahren. Daher hat der Bund den Ländern Ende 2019 die Möglichkeit eingeräumt, das Mindestalter von 16 auf 15 Jahre zu senken.Mit der Änderung des Straßenverkehrsgesetzes konnten die Länder nun selbst über eigene Rechtsverordnungen das Mindestalter heruntersetzen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo