Nach Unfall in Xanten-Birten - Görtz will Bahnübergang prüfen

Bürgermeister Görtz möchte den unbeschrankten Übergang mit Polizei und Bahn prüfen. In der Nacht zu Sonntag war hier ein Taxi von der RB31 gerammt worden - verletzt wurde niemand.

© Feuerwehr Xanten

Nach dem Unfall mit einem Taxi am Bahnübergang Xanten-Birten macht sich Bürgermeister Görtz für eine Lösung stark. Er möchte den unbeschrankten Übergang mit Polizei und Bahn prüfen. Danach müsse die Bahn als Eigentümer der Strecke einen Vorschlag vorlegen , sagte Görtz der NRZ. In der Nacht zu Sonntag war hier ein Taxi von der RB 31 gerammt worden. Verletzt wurde niemand. Es war aber nicht der erste Unfall an dieser Stelle.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo