Nächster Schritt zur Umgestaltung der Trabrennbahn

Artenschützer erkunden das Gelände der Rennbahn in Dinslaken. Zuerst werden die Vogelarten in dem Areal registriert.

Trabrennbahn in Dinslaken
© Alina Andraczek/ Radio K.W.

Die Umgestaltung der Trabrennbahn in Dinslaken geht in die nächste Phase. Gutachter prüfen jetzt, ob es auf dem Gelände besonders geschützte Tiere und Pflanzen gibt. Ab Freitag werden zunächst die Vogelarten erfasst, die sich auf dem Rennbahn-Areal angesiedelt haben. Im Laufe des Jahres folgen weitere Begehungen. Den aktuellen Stand stellt die Stadt auch ins Netz auf die Seite zukunft-trabrennbahn.de.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo