Neue App führt durch die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort

Die LaGa in Kamp-Lintfort hat eine eigene App. Wer auf dem Gelände ist, kann sich so zum Beispiel Zusatzinformationen zu den unterschiedlichen Gärten und Bereichen anzeigen lassen.

© Radio K.W.

Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort hat jetzt eine eigene App. Nutzer können sich damit z.B. über das Gelände führen lassen und so Infos zu den Pflanzen und Materialien bekommen, vor denen sie gerade stehen - das klappt per GPS-Ortung. Die App wurde von einer Firma aus Aachen entwickelt und hat 20.000 Euro gekostet, 80 Prozent kommen aus Fördermitteln vom Land. Für ausländische Besucher ist sie auch auf niederländisch und englisch verfügbar. Die Landesgartenschau-App gibt es im Appstore kostenlos für iOS und Android.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo