NISPA zieht positive Bilanz

Ein Wachstum von 3 Prozent trotz anhaltend niedriger Zinsen und das Kredit- und Immobiliengeschäft boomt.

Eigentlich wollte die Niederrheinische Sparkasse Rhein Lippe heute auf ihr erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken, aber in diesen Tagen ist alles anders: Bestimmendes Thema auch hier die Corona-Pandemie. Unsere Sparkasse fühlt sich trotz alledem aber gut gerüstet und sieht sich als wichtiger Partner für Privat- und Geschäftskunden am Niederrhein in dieser Krise. Diese Möglichkeiten haben Kunden der NISPA:

Tilgungsaussetzungen für Privatkunden:

Privatkunden, die unverschuldet durch die Coronakrise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, können unkompliziert über unsere Homepage www.nispa.de einen Antrag auf Aussetzung ihrer Darlehensraten zunächst bis zum 30.06.2020 stellen. 

Kurzarbeitergeld:

Die Unternehmen können seit ca. 3 Wochen Kurzarbeitergeld beim Arbeitsamt beantragen. Wir helfen bei der Antragstellung und geben wichtige Hinweise und Tipps.

Öffentliche Darlehen:

Die KFW und die NRW Bank haben verschiedene Darlehensprogramme aufgelegt, die Unternehmen helfen sollen, die Folgen der Krise zu bewältigen. Die Beantragung erfolgt über die Sparkasse und wir leiten die Anträge an die Förderbanken weiter. In ganz eiligen Fällen werden wir die Förderdarlehen auch vorfinanzieren.

Extra für diese wichtige Förderung haben wir eine schlanke digitale Antragsstrecke gebaut, diese finden die Unternehmen www.nispa.de/Soforthilfe.

Beratungsgespräche:

Für alle Fragen rund um das Thema Geld stehen Ihnen weiterhin unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater von 8.00 Uhr- 20.00 Uhr telefonisch oder persönlich zur Verfügung. Für die persönliche Beratung in den Kunden-Centern haben wir Plexiglaswände zum Schutz der Kunden und Mitarbeitenden aufgebaut, so dass bei der Nispa die persönliche Beratung entspannt und sicher erfolgen kann.

skyline
ivw-logo