Noch mehr illegale Ölpellets?

Im Ölpellet-Skandal soll die illegal entsorgte Müllmenge größer sein als bisher angenommen. Laut RP war in einem neuen Prozess jetzt von über 47tausend Tonnen die Rede statt von 30tausend.


© Foto: Diana Roos / Funke Foto Services

Auf der Gahlener Deponie ist offenbar mehr Giftmüll illegal entsorgt worden als bisher gedacht. Laut Rheinischer Post geht die Staatsanwaltschaft mittlerweile von über 47tausend Tonnen aus. Seit gestern muss sich ein weiterer Beschuldigter im Ölpellet-Skandal vor Gericht verantworten. Er soll Teil der langen Lieferkette gewesen sein. Der Angeklagte arbeitete bei einer Bochumer Recyclingfirma. Auch bekannt wurde gestern, dass jetzt die Düsseldorfer Bezirksregierung gegen einen Mitarbeiter des Kreises im Ölpellet-Skandal ermittelt - aus Neutralitätsgründen. Bisher hatte der Kreis selber den Vorwurf einer zu laschen Prüfpraxis untersucht.


skyline
ivw-logo