Parkplatz-Razzia im Duisburger Rotlichtmilieu

Die Duisburger Polizei hat am Wochenende einen Parkplatz in Zoonähe kontrolliert. Sie war Hinweisen nachgegangen, dass sich hier Minderjährige prostituieren. Unter den 56 Menschen, die überprüft wurden, war auch eine 16jährige.

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

In Duisburg gab es eine Razzia wegen des Verdachts auf Zuhälterei. Die Polizei hat am Wochenende fast 60 Menschen auf einem Parkplatz in Zoonähe kontrolliert. Sie hatte Hinweise bekommen, dass sich hier auch Minderjährige prostituieren. Tatsächlich wurde eine 16jährige aufgegriffen. Außerdem gab es drei Festnahmen und acht Anzeigen. Den Verdächtigen wird Förderung der Prostitution von Minderjährigen, Drogenbesitz und Zuhälterei vorgeworfen. Ein 26jähriger war bereits per Haftbefehl gesucht worden. Ein Polizist wurde leicht verletzt, weil sich ein Mann gegen die Kontrollen wehrte.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo