Patienten bleiben im Kreis Wesel immer kürzer in der Klinik

In den letzten zehn Jahren hat sich in unseren Krankenhäusern viel verändert: Laut den Landesstatistikern sind stationäre Behandlung kürzer geworden, und es gibt mehr Patienten.

© marog-pixcells - stock.adobe.com

Krankenhauspatienten bei uns im Kreis werden immer schneller entlassen. Laut den Landesstatistikern liegt der Schnitt stationärer Behandlungen nur noch bei 6,6 Tagen - etwa ein Tag weniger als noch vor zehn Jahren. Gestiegen ist dafür im selben Zeitraum die Zahl der Patienten. Zuletzt waren es im Jahr rund 8000 mehr. Auch das Personal wurde aufgestockt - zumindest bei den Ärzten. In der Pflege hat sich dagegen kaum etwas geändert.

skyline
ivw-logo