Polizei löst illegales Fußballturnier in Oberhausen auf

Etwa 300 Menschen haben sich gestern in Oberhausen zu einem illegalen Fußballturnier getroffen. Die Polizei musste ausrücken, um die Situation aufzulösen.

© Smileus - Fotolia

In Oberhausen haben Ordnungsamt und Polizei gestern Nachmittag ein illegales Fußball-Turnier beendet. Rund 300 Teilnehmer hatten sich auf einer Platz-Anlage in Styrum getroffen, verabredet hatten sich die Teilnehmer über soziale Netzwerke. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes konnten die Situation nicht auflösen - erst als die Polizei mit fünf Mannschaftswagen anrückte, zogen die Fußballer ab. Das Turnier war gut organisiert - mit Startgeld und Siegprämien. Während der Corona-Pandemie ist es untersagt, sich mit Menschen aus mehr als zwei Haushalten in der Öffentlichkeit zu treffen. Auch nicht-kontaktfreier Sport ist verboten.

skyline
ivw-logo