Ponys eines Moerser Zirkus' verstorben

Fünf von neun Ponys eines Mitmachzirkus' in Moers sind auf mytseriöse Weise erkrankt und verstorben - eines liegt noch im Sterben. Die Umstände sind unklar.

© cc0

In Moers sind fünf Ponys eines Mitmachzirkus auf mysteriöse Art und Weise gestorben - eines bereits am Standort des Zirkus’ in der vergangenen Woche im Stadtpark, vier Tiere später in der Klinik. In der Duisburger Tierklinik wurde vermutet, sie hätten vielleicht Blätter eines bestimmten Baumes gegessen, schreibt die NRZ. Die gibt es im Stadtpark gar nicht, sagt die Stadt. Auch wurde dort nichts gespritzt, sagt die ENNI. Eins der Shettland-Ponys liegt noch im Sterben. Die Symptome: hohe Herzfrequenz, hohe Atemfrequenz, später dann hohes Fieber. Es sieht so aus, als würden nur drei von neun der Tiere durchkommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo