Prozessauftakt nach Bordell-Mord in Moers

Im April soll ein Duisburger im Nachtclub an der Repelener Straße einer Frau mit einem Küchenmesser ins Herz gestochen haben - seiner Ex-Freundin stach der Mann in den Rücken.

© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Ein 47-jähriger aus Duisburg soll in einem Moerser Bordell auf zwei Frauen eingestochen haben. Ab heute wird dem Mann vor dem Landgericht Kleve der Prozess gemacht - u.a. wegen Mordes. Der Duisburger soll im April mit fester Tötungsabsicht in den Repelener Nachtclub gegangen sein. Dort hatte er einer Frau mit einem Küchenmeser direkt ins Herz gestochen. Sie starb an den Verletzungen. Seiner Ex-Freundin stach der Mann in den Rücken, sagt die Anklage. Die Frau konnte in einer Not-OP gerettet werden.

skyline
ivw-logo