Rat in Alpen diskutiert über neue Windrad-Anlagen

Ein Wiesbadener Investor möchte im Bereich Winnenthal fünf neue Anlagen errichten. Kritik kommt von der FDP.

Im Alpener Rat gibt es heute wieder einmal viel Redebedarf um geplante Windräder. Ein Wiesbadener Investor möchte im Bereich Winnenthal fünf neue Anlagen errichten. Nach seinen Vostellungen sollen die Windräder eine Nabenhöhe von 125 Metern haben und schon 2022 in Betrieb gehen. Sie sollen Strom für 18.500 Haushalte liefern und dabei 42.000 Tonnen Kohlendioxid einsparen. Ein Gutachten soll Bedenken wegen des in Bislich lebenden Seeadler-Paares ausräumen. Widerstand kommt vor allem von der FDP. Die Liberalen fürchten nicht nur eine Verschandelung der Landschaft, sondern vor allem auch Einschnitte für das Leben in Alpen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo