Real-Märkte im Kreis Wesel werden vorerst nicht geschlossen

Im Kreis Wesel werden erstmal keine Real-Supermärkte geschlossen. Die neuen Eigentümer haben jetzt mitgeteilt, welche Filialen keine Zukunft haben.

© Erwin Pottgiesser / FUNKE Foto Services

Bis Ende des Jahres schließen die Real-Märkte in Bamberg und Deggendorf in Bayern, außerdem ein Markt in Rheinland-Pfalz sowie einer in Niedersachsen. Nächstes Jahr folgen drei weitere. Die einzige Schließung in NRW trifft Rheine im Münsterland. Rund 650 MitarbeiterInnen sind von diesen Schließungen Die Real-Märkte in Wesel, Moers, Kamp-Lintfort und Dinslaken stehen nicht auf der Schließungsliste.

Das sind die Pläne

Der neue Besitzer SCP hatte schon vor dem Verkauf angekündigt, dass eretwa 30 Filialen schließen will. Diese Märkte hätten keine Zukunftsperspektive. Der Rest der Kette soll zerschlagen werden. Das bedeutet: Ein Großteil der Märkte soll an Wettbewerber verkauft werden, zum Beispiel an Kaufland oder Edeka.

Nur ein Kern von 50 Filialen soll 24 Monate unter dem Namen Real weiterlaufen.

skyline
ivw-logo