Rohdung wird verschoben

Im Waldgebiet Baerler Busch will der RVR Bäume fällen, um den Bestand nach dem zweiten Hitzesommer in Folge wieder ins Lot zu bringen. Dagegen gibt es großen Protest.

© Todor Rusinov - Fotolia

Im Baerler Busch verschiebt sich das geplante Fällen von Bäumen wohl bis Mitte November. Das sagte der RVR auf Anfrage von Radio K.W. Ursprünglich sollte im Waldgebiet zwischen Moers und Duisburg noch diesen Monat gerohdet werden. Der RVR will jetzt aber nochmal genauer prüfen, wie viele Bäume wirklich gefällt werden sollen. Eine Bürger-Initiative kämpft gegen die geplante Rohdung und hat schon über 1.000 Unterschriften gesammelt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo