RVR will Halden im Kreis Wesel für Freizeit umgestalten

Der Regionalverband Rhein-Ruhr möchte mehrere Halden zu grünen Naherholungsorten machen. Dafür verhandelt er gerade mit der RAG. Unter anderem geht es um die Halde Lohberg.

© Radio K.W.

Der Regionalverband Rhein-Ruhr möchte mehrere Halden im Kreis Wesel kaufen. Im Moment laufen Verhandlungen mit der RAG. Die Halden Kohlenhuck in Moers und Lohberg Nord in Dinslaken sollen dann touristisch genutzt werden - als Ausflugsziele. Sie würden dann etwa einen überdachten Aufenthaltsbereich und Ladestationen für E-Bikes bekommen. Für die Halde Rossenray in Kamp-Lintfort und die Lohberg Nord Erweiterung in Dinslaken plant der RVR eine ökologische Aufwertung mit mehr Grün. Insgesamt will der RVR 23 zusätzliche Halden in NRW übernehmen, die Umgestaltung ist ein Projekt für mehrere Jahrzehnte.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo