"Sabine" ohne große Folgen

Keine Verletzten im Kreis Wesel. Der Bahnverkehr ist noch eingestellt, der Unterricht findet nicht statt. Einige Schulen, wie z.B. in Hünxe, zur Betreuung geöffnet. Eltern können bei extremen Wetterlagen selbst darüber entscheiden, ob der Schulweg für ihr Kind zumutbar ist. Wichtig ist, in jedem Fall die Schule in Kenntnis zu setzen.

© Sven Margref

Das Orkanstief "Sabine" hat den Kreis Wesel weitgehend verschont. Verletzt wurde niemand. Die Kreisleitstelle zählte 131 Einsätze, die meisten waren abgeknickte Bäume oder herabgefallene Äste. So musste die Feuerwehr Sonsbeck auf der A 57 einen Baum zersägen. Mancherorts kam es auch zu kurzen Stromausfällen. Der Bahnverkehr ist noch eingestellt. Ab 7 Uhr werden die Strecken gesprüft, danach soll zumindest der Regionalverkehr nach und nach wieder aufgenommen werden. Die Schulbusse fahren nicht, es findet kein Unterricht statt. Einige Schulen, wie z.B. in Hünxe, bleiben zur Betreuung geöffnet. Generell gilt: Eltern können bei extremen Wetterlagen selbst darüber entscheiden, ob der Schulweg für ihr Kind zumutbar ist. Wichtig ist, in jedem Fall die Schule in Kenntnis zu setzen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo