Sanierung von Rheinberg geht in die nächste Runde

Die Umgestaltung von Rheinbergs Innenstadt geht im April weiter. Ziel ist die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen und die Aufenthaltsqualität der öffentlichen Bereiche zu steigern. Ende 2021 soll alles fertig sein.

© Stadt Rheinberg

Die Sanierung des historischen Ortskerns von Rheinberg geht in die nächste Runde. Nach Fertigstellung des Großen Marktes, des Vorplatzes der St. Peter Kirche und des Holz- und Fischmarktes wird jetzt unter anderem die Gelderstraße als Fußgängerzone, der angrenzenden Straßenabschnitte der Beguinenstraße und der Kamper Straße sowie der Straße Alte Poststege einschließlich des dortigen öffentlichen Parkplatzes saniert. Ziel ist die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen und die Aufenthaltsqualität der öffentlichen Bereiche zu steigern. Die Arbeiten beginnen mit Rücksicht auf das Ende März stattfindende Frühlingsfest erst im April. Ende 2021 soll alles fertig sein.


Die Stadt Rheinberg informiert in diesen Tagen sowohl die Anlieger als auch die Gewerbetreibenden der Innenstadt über die anstehenden Arbeiten. Darüber hinaus werden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am 12. März 2020 um 19.00 Uhr in der Stadthalle Rheinberg eingeladen.

skyline
ivw-logo