Schermbecker Modefirma näht Schutzmasken für Bürger

Masken statt Modell-Kleider: Die Schermbecker Firma "Swing" näht jetzt Schutzmasken. Diese werden nach und nach kostenlos an die Bürger in Schermbeck verteilt.

© Swing

In der Coronakrise helfen auch immer mehr lokale Unternehmen aus: In Schermbeck näht die Schneiderei der Firma "Swing" jetzt Atemschutzmasken aus kochbarer Baumwolle. Jeden Tag will das Unternehmen rund 300 Masken nähen, die erste Ladung ist schon im Rathaus angekommen. MitarbeiterInnen des Ordnungsamtes und aus dem Rathaus übernehmen das Verteilen. Zuerst bekommen ältere Menschen in Schermbeck die Masken - komplett kostenlos. "Swing" stellt die Masken auf eigene Kosten her.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo