Schulen im Kreis bereiten sich auf Schüler-Rückkehr vor

Nächste Woche soll es für Abschlussjahrgänge weitergehen, ab dem 4. Mai folgen die anderen Schüler schrittweise. Die Vorbereitungen darauf laufen.

© Markus Weissenfels / Funke Foto Services

An den Schulen im Kreis Wesel laufen jetzt die Vorbereitungen auf Hochtouren. Nach dem neuen Fahrplan in der Corona-Krise von Bund und Land sollen als erstes die Abschlussjahrgänge wieder zur Schule kommen können. Dorothée Brauner, Schulleiterin am Andreas-Vesalius-Gymnasium in Wesel, sagte auf Radio K.W.-Anfrage: Jetzt müsse man die Klassenräume begehen, um zu gucken, wo am meisten Platz ist. Außerdem müssten die Leistungskurse noch einmal gesplittet werden, damit eher 13 statt 26 Leute in einem Raum sind. Wenn aber alle wieder zur Schule gehen, werde auch das schwierig.

Soll die Schulrückkehr in NRW gelingen

Ab der kommenden Woche sollen zunächst nur Abschlussklassen wiederkommen. Ab dem 4. Mai sollen dann die Schüler dazukommen, die im nächsten Jahr ihre Prüfungen haben, außerdem die vierten Klassen von Grundschulen. Erst danach dürfen alle anderen wieder zur Schule.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo