Sieben Ponys in Moers gestorben

Sie hatten in Moers wohl Samen vom Berg-Ahorn gefressen - jetzt sind sieben Ponys von einem Wanderzirkus gestorben. Auch in der Tierklinik konnte ihnen nicht mehr geholfen werden.


© cc0

In Moers sind sieben Ponys gestorben, nachdem sie Samen vom Berg-Ahorn gefressen hatten. Die Tiere waren im Stadtpark mit einem Wanderzirkus - der berichtet jetzt vom Tod. Die Ponys waren zur Behandlung in die Tierklinik nach Duisburg gebracht worden, konnten aber nicht mehr gerettet werden. Der Zirkus weist außerdem daraufhin, dass er jetzt nicht von Haus zu Haus ziehe, um Spenden zu sammeln.

Große Gefahr im Herbst

Der Berg-Ahorn ist für Pferde lebensgefährlich. Dabei geht es vor allem um die Samen, aber auch von den Keimlingen im Frühjahr soll eine Gefahr ausgehen, warnen Experten. Einmal gefressen, kommt es zu einer schnell fortschreitenden Muskelerkrankung. In vielen Fällen sterben die Tiere demnach schon innerhalb von 72 Stunden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo