SPD in Wesel will Straßenbeleuchtung nachts ausschalten

Dadurch sollen Ressourcen und Geld gespart sowie die Umwelt entlastet werden.

© Symbolfoto: Straßenbeleuchtung Hamminkeln-Ringenberg / Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

In Wesel will die SPD nachts die Straßenlaternen ausschalten. Das soll Strom und Geld sparen sowie die Umwelt entlasten. Die Laternen sollen von 0 bis 4 Uhr ausgeschaltet werden, da zu dieser Zeit aktuell niemand auf den Straßen unterwegs sei. Außerdem schlägt die SPD 25.000 Euro Soforthilfe für die Weseler Schulen vor. Durch die Schulschließungen und das digitale Lernen komme es zu finanziellen Engpässen. Mit dem Geld sollen Drucker und Computer für Schüler und Schülerinnen gekauft werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo