Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung im Netz

In Duisburg ermittelt der Staatsschutz gegen Mitglieder einer Facebook-Gruppe. Es geht um den Verdacht der Beleidigung und der Volksverhetzung.

In der Gruppe "Duisburg-Walsum" hatte es laut WAZ in den letzten Monaten immer wieder Hetze gegen Zuwanderer oder Klimaschützer gegeben. Außerdem wurden Gruppenmitglieder mehrmals beleidigt und bedroht. Die Ermittlungen sind schwierig - denn beim Auffinden der Personen hinter den Facebook-Accounts gibt es hohe rechtliche Hürden.

skyline
ivw-logo