Strassenbahn-Notbremsung

Die Duisburger Polizei fahndet nach sieben Jugendlichen, die gestern eine Notbremsung der Strassenbahnlinie 903 in der Altstadt ausgelöst hatten. Neun Fahrgäste wurden verletzt. An der U-Bahn-Station Steinsche Gasse hatten die Jugendlichen von außen gegen eine Scheibe der Bahn getreten. Die Scheibe ging kaputt, das löste ein Warnsignal aus und führte zur Notbremsung durch die Bahnfahrerin. Fünf Männer und vier Frauen stürzten, einer der Fahrgäste fiel durch die kaputte Scheibe. Sieben Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die flüchtigen Jugendlichen sollen etwa 12 bis 15 Jahre alt sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Duisburger Polizei zu melden. 

skyline
ivw-logo