Thyssenkrupp könnte das Werk in Hüttenheim schließen

In Duisburg stehen hunderte Jobs auf dem Spiel: Thyssenkrupp will das Werk in Hüttenheim schließen, sollte nicht in der ersten Jahreshälfte noch ein Käufer gefunden werden.

© Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Hunderte Mitarbeiter von Thyssenkrupp haben gestern Abend eine schlechte Nachricht bekommen. Der Konzern will das Werk in DU-Hüttenheim schließen, wenn nicht bis Ende Juni ein Käufer gefunden wird. Für Dieter Lieske von der IG Metall nicht verständlich.


© Radio K.W.

Über 800 Stellen sind in Gefahr. Nach der Ankündigung haben am Abend 300 Beschäftigte die Arbeit niedergelegt. Auch am Morgen findet eine Kundgebung am Werkstor eine Kundgebung statt. Dass Thyssenkrupp stellen abbauen will, ist schon länger klar. Mit den Plänen für das Werk in Hüttenheim wird das jetzt zum ersten Mal richtig konkret.

skyline
ivw-logo