Tierkrematorium Unterlagen liegen aus

Eine Weseler Firma will in Schermbeck ein Tierkrematorium bauen. Anwohner befürchten z.B. Geruchsbelästigung. Ausführliche Pläne liegen ab Montag öffentlich aus.

© mg photo - Fotolia

Die Firma Cremare aus Wesel will in Schermbeck ein Tierkrematorium bauen. In einem neuen Anlauf liegen ab Montag die Pläne dazu aus. Im März musste eine erste Offenlage wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Anwohner befürchten eine Geruchsbelästigung durch das Verbrennen von Haustieren. Das Unternehmen sagt, es seien keine erheblichen Umweltauswirkungen zu erwarten. Bis 12. August liegen die Unterlagen für das Tierkrematorium im Kreishaus und bei der Gemeinde Schermbeck aus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo