U-Haft nach Festnahme an der A3 in Hünxe

Im Kofferraum des Festgenommenen hatten die Beamten Material gefunden, das sich zur Sprengung von Geldautomaten eignet. Jetzt sitzt der 25jährige aus den Niederlanden in U-Haft.

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Ein 25jähriger Holländer, den die Polizei letzte Woche bei einer Kontrolle an der A3 in Hünxe festgenommen hat, sitzt jetzt in U-Haft. Nach NRZ-Infos wirft ihm die Staatsanwaltschaft Verstöße gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz vor. In seinem Kofferraum hatten die Beamten eine Substanz und Werkzeuge entdeckt, mit denen Geldautomaten gesprengt werden können. Der 25jährige sagt, das Auto gehöre ihm gar nicht. Weil aber Fluchtgefahr besteht, bleibt er erstmal in U-Haft. 

skyline
ivw-logo