Über tausend Menschen demonstrierten in Duisburg

In Duisburg gab es gestern eine Pegida-Demo mit über tausend Gegendemonstranten. Trotz einiger Anzeigen gegen Randalierer blieb es weitgehend friedlich.

© Foto: Stefan Arend / FUNKE Foto Services

Pegida ist gestern mit rund 270 Demonstranten durch Duisburg gezogen. Ihnen gegenüber standen aber über tausend Gegendemonstranten. Einige versuchten Absperrungen zu durchbrechen und mit Sitzblockaden den Pegida-Marsch aufzuhalten. Laut Polizei blieb trotzdem alles weitgehend friedlich. Sie war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Rund 20 Anzeigen gab es gegen Randalierer.

skyline
ivw-logo