Unbekannte sprengen Geldautomaten in Schermbeck

Mitten in der Nacht ist in Schermbeck ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter schlugen an der Mittelstraße zu und flüchteten dann vermutlich in Richtung Niederlande.


© m.mphoto - stock.adobe.com

In Schermbeck haben in der Nacht Unbekannte an einem Geldautomaten in der Mittelstraße zugeschlagen. Gegen 3 Uhr kam es dort zu einer Explosion. Zeugen beobachteten daraufhin ein silbernes Auto, in dem mehrere Vermummte saßen. Das Auto fuhr fluchtartig in Richtung Dorsten und dann vermutlich über die A3 in Richtung Niederlande. Verletzt wurde bei der Geldautomatensprengung niemand. Zur Beute und der Schadenshöhe ist aktuell noch nichts bekannt - die Ermittlungen laufen. Die Polizei Dinslaken sammelt jetzt Hinweise.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo