Unfall in Voerde: Beifahrer schwer verletzt - Fahrer flieht

Das Auto war gegen einen Baum an einem Waldstück geprallt. Der Beifahrer wurde schwer verletzt. Der Fahrer flüchtete, konnte aber später von der Polizei Zuhause angetroffen werden.

© Feuerwehr Voerde

In Voerde ist am frühen Samstagmorgen ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum an der Ahrstraße geprallt. Ein 56-jähriger Mann aus Voerde hatte gegen 4:47 Uhr einen lauten Knall gehört und war dadurch auf den Unfall aufmerksam geworden. Der Beifahrer, ein 23-jähriger Mann aus Dinslaken, wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Fahrer flieht vor Polizei

Vom Fahrer des Autos fehlte zunächst jede Spur - er flüchtete erst auf die Straße und anschließend in das Waldstück an der Frankfurter Straße/Ahrstraße. Eine Suchaktion von Polizei und Feuerwehr war erfolglos. Dabei waren auch Wärmebildkamers und ein Hubschrauber im Einsatz. Nach Hinweisen des Beifahrers konnte der Unfallfahrer dann gegen Nachmittag Zuhause angetroffen werden. Er war unverletzt. Warum er geflüchtet ist, ist noch unklar. Die Polizei entzog ihm den Führerschein. Gegen ihn wurde jetzt ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo