Untersuchung zu Fehlbildungen

Nach mehreren Babys mit Fehlbildungen an der Hand hat das zuständige Landesministerium in den Geburtskliniken in NRW nachgefragt. Demnach ist die Zahl der Fälle im Normbereich.

© ivanko80 - Fotolia

Das NRW-Gesundheitsministerium hat die Fehlbildungen bei Neugeborenen untersucht und kommt zum Ergebnis: die Zahl der Fälle liegt mit weniger als 0,1 Prozent im Normalbereich. In einem Krankenhaus in Gelsenkirchen waren Anfang September drei Kinder mit Fehlbildungen an einer Hand zur Welt gekommen. Laut RP hatte es auch am Bethanien in Moers einen solchen Fall gegeben.

skyline
ivw-logo