Urteil in Drogenprozess

Ein Dinslakener soll in seinem Keller mehrere Hundert Cannabispflanzen angebaut haben. Die geernteten Drogen soll er auch selbst verkauft haben.

© Paul Hill - Fotolia

Im Prozess um eine Cannabis-Plantage in Dinslaken soll heute das Urteil fallen. Angeklagt ist ein 55-jähriger Dinslakener. Er soll in seinem Keller über 400 Cannabis-Pflanzen angebaut haben. 11 Kilo Marihuana hatte er laut Anklage schon geernet und verkauft. Aufgefallen war der Dinslakener, weil er illegal Strom für seine Plantage abgezweigt hatte. In seiner Wohnung waren dann im März vergangenen Jahres auch Waffen gefunden worden.

skyline
ivw-logo