Urteil nach Geldautomatensprengungen u.a. in Wesel

Sie hatten Geldautomaten in Rheinberg, Wesel und vielen anderen Städten gesprengt - die Audi-Bande. Einer der Täter muss jetzt für fünf Jahre ins Gefängnis.

© helmutvogler - Fotolia

Ein Mann aus den Niederlanden muss für fünf Jahre ins Gefängnis, weil er Geldautomaten gesprengt hat. Er gehört zur so genannten "Audi-Bande", die seit 2015 immer wieder Geldautomaten gesprengt hat - auch in Wesel und Rheinberg schlug die Bande zu. Insgesamt sollen die Männer über 600.000 Euro erbeutet haben. Zwei weitere Männer waren schon im Juli zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

skyline
ivw-logo