Voerde: Ehemalige Disco wird ab Ende Februar zum Festsaal

Ende Februar soll die ehemalige Disco "Paradise Planet" unter einem neuen Namen wiedereröffnen. Die Großraumdisco an der B8 bei Voerde heißt dann "reyna Palace" und wird zum Festsaal.

© Heinz Kunkel, WAZ FotoPool

Die ehemalige Disco "Paradise Planet" an der B8 in Voerde soll Ende Februar wieder öffnen - dann als Festsaal unter dem Namen "Reyna Palace". Eigentlich war die "Revival-Party" schon für den 18. Januar geplant. Dieser Termin musste verschoben werden. Der Betreiber hat noch nicht alle Auflagen erfülllt, vor allem eine Elektroprüfung durch einen anerkannten Prüfsachverständigen fehlt noch. Zwar gibt es Klagen gegen die Baugenehmigung, unter anderem wegen Lärmschutz, diese haben aber keine aufschiebende Wirkung. Anwohner haben mit der aktuellen Verschiebung der Eröffnung also nichts zu tun.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo