Voerder erwischt - er fuhr nur noch auf einer Felge

Die Kreispolizei hat am Wochenende einen betrunkenen Autofahrer aus Voerde aus dem Verkehr gezogen. Sein zerbeultes Auto schrammte mit der Felge über den Boden.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Ein 33jähriger Autofahrer aus Voerde war am Wochenende nur noch auf einer Felge unterwegs. Die Polizei stoppte ihn in Bottrop. Sie stellte fest, dass der Mann betrunken war und mit seinem Auto einen Unfall gebaut haben muss. Der 33jährige selber gab an, gegen einen Stein gefahren zu sein. Gefunden wurden bisher nur Überbleibsel des geplatzen Reifens. Der Führerschein wurde einkassiert. Die Polizei hofft auf Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag etwas beobachtet haben. Der Voerder war vermutlich von einer Kneipe am "Alten Drahtwerk" in Dinslaken bis zur Bottroper Haltestelle "Berliner Berg" gefahren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo