Weiter Zugausfälle zwischen Oberhausen und Essen nach Unfall

In der Nacht zu Mittwoch waren Bauteile bei Brückenarbeiten in Essen auf die Gleisen gestürzt. Dabei wurde die Oberleitung beschädigt. Deswegen fahren einige Züge weiter nicht.

Gleisbett/Schiene mit Wiese im Hintergrund, schattig beleuchtet
© Radio K.W.

Nach dem Unfall bei Brückenarbeiten in Essen gibt es wohl noch länger Probleme im Bahnverkehr in der Region - möglicherweise bis in die nächste Woche, heißt es von der Bahn. Der Verkehr zwischen Oberhausen und Essen-Altenessen ist unterbrochen. Fernverkehrszüge zwischen Duisburg und Gelsenkirchen werden umgeleitet. Im Regionalverlehr sind drei Linien von den Einschränkungen betroffen. Bauteile waren in der Nacht zu Mittwoch abgestürzt und hatten die Oberleitung beschädigt. Ein Arbeiter wurde schwer verletzt.

Diese Züge fahren aktuell nicht

Im Regionalverkehr sind die Züge der Linien RE 3, der RB 32 und RB 35 betroffen und werden zum Teil umgeleitet oder entfallen auf Teilstrecken. Zwischen Essen-Altenessen und Duisburg gibt es einen Ersatzverkehr mit Taxen und Bussen von Abellio.

skyline
ivw-logo