Weitere Wolfsnachweise im Kreis Wesel

Zwischen Ende Juni und Mitte Juli gab es drei Vorfälle. Jetzt liegt das Ergebnis der genetischen Untersuchungen vor.

© Deutscher Jagdverband

Für das Wolfsgebiet Schermbeck sind drei weitere Wolfsnachweise bestätigt. Am 26. Juni und am 12. Juli wurden in Hünxe insgesamt drei Schafe getötet und mehrere verletzt. Am 14. Juli wurden in Schermbeck zwei Schafe getötet. Das meldet das Landesamt für Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV). Das LANUV wertet gerade die Genproben weiter aus um zu prüfen, um welchen Wolf es sich handelte.

skyline
ivw-logo