Weltkriegsblindgänger bei Thyssen Krupp Steel entschärft

Wegen einer Bombenentschärfung bei ThyssenKruppSteel in Duisburg-Hamborn hatten viele Mitarbeiter heute früher Feierabend. Eine Fünf-Zentner-Bombe wurde auf dem Werksgelände gefunden.

© Stadt Duisburg

Wegen einer Bombenentschärfung bei Thyssen Krupp Steel in Duisburg-Hamborn haben 1400 Mitarbeiter der Hauptverwaltung heute früher Feierabend machen können. Auf dem Werksgelände war eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese ist mittlerweile entschärft.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo