Wesel: Quertreiber über die Lippe doch nicht am Start

Eigentlich sollte der Quertreiber über die Lippe in Wesel heute wieder unterwegs sein. Taucher haben allerdings ein Problem festgestellt - deswegen verschiebt sich der Start.

© David Bieber/Funke Foto Services

Eigentlich hatte die Stadt Wesel geplant, den Quertreiber über die Lippe heute wieder freizugeben. Taucher haben am Wochenende jedoch festgestellt, dass der Betonblock, der sich unter der Fähre befindet, 50 Meter abgetrieben ist. Dieser muss zunächst ersetzt werden. Die Stadt rechnet mit einer Freigabe am Mittwoch. Seit 15 Jahren bringt der Quertreiber Radfahrer und Spaziergänger in Wesel über die Lippe. Jedes Jahr wird die Lippefähre zur Fahrradsaison freigegeben. Wegen der Corona-Pandemie hat sich das in diesem Jahr verzögert. Die Fahrt mit der Lippefähre kostet nichts - nur etwas eigene Muskelkraft. Mithilfe einer Metallkette muss die Fähre eigenständig auf die andere Seite gebracht werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo