Wesel soll ein Frauenhaus bekommen

Frauenhäuser bieten betroffenen Frauen Hilfe vor der häuslichen Gewalt ihrer Partner. Im Kreis Wesel gibt es bereits in Dinslaken und Moers solche Häuser.

© sdecoret - stock.adobe.com

Wesel soll ein Frauenhaus bekommen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, der Sozialdienst Katholischer Frauen und die SPD befürworten das. Der Rat soll im März darüber entscheiden. In diesen Häusern finden betroffenen Frauen Hilfe vor der häuslichen Gewalt ihrer Ehepartner. Bis zu drei Monate können die bedrohten Frauen eine vorübergehende Bleibe finden. Bundesfamilienministerin Giffey hat für die nächsten drei Jahre 120 Millionen Euro als finanzielle Hilfe für Frauenhäuser in Deutschland zur Verfügung gestellt. Im Kreis Wesel gibt es schon in Dinslaken und in Moers Frauenhäuser.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo