Weselerin wegen 15-facher Brandstiftung vor Gericht

15 Brände soll eine 39-Jährige in Wesel gelegt haben. Dafür muss sie sich jetzt vor Gericht verantworten. Aufgefallen war sie, weil sie immer zuerst von den Bränden wusste.

© Karsten Schmid - fotolia

Eine 39-Jährige muss sich jetzt vor dem Amtsgericht Wesel verantworten, weil sie im letzten Sommer in ihrer Nachbarschaft 15 Feuer gelegt haben soll. Aufgefallen war sie, weil sie in fast allen Fällen den Brand zuerst gemeldet hatte. Im Oktober wurde sie dann bei dem Versuch, einen Baum anzuzünden, festgenommen. Passiert ist bei den Bränden nicht viel, trotzdem hatten die Nachbarn Angst. Ende September geht der Prozess weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo