Widerstand gegen Tierkrematorium in Schermbeck

Auch in Schermbeck fürchten Anwohner negative Folgen des Krematoriums.

© mg photo - Fotolia

In Schermbeck formiert sich Widerstand gegen das geplante Tierkrematorium am Hufenkampweg. Das Unternehmen Cremare möchste hier künftig auch Großtiere, etwa Pferde, verbrennen. Anwohner fürchten, dass dadurch ihre Lebensqualität beeinträchtigt wird. Ihnen geht es um eine mögliche Geruchsbelästigung und um Umweltverschmutzung. Sie beklagen, dass es bislang keine Infoveranstaltung gegeben hat und bitten für übermorgen (Mittwoch 11 Uhr) zu einem Ortstermin.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo